Sankt Bernward Kirche, Gifhorn

 

Am 14.8.2018 konnte die Neueinweihung der St. Bernward Kirche durch Herrn Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger in einem feierlichen Gottesdienst erfolgen.

 

Die Entwürfe der Lichtplanung und farbliche Umgestaltung des Innenraums der Kirche  begannen bereits  Anfang 2016. Die Umsetzung erfolgte innerhalb eines halben Jahres in 2018. Bänke, Wände und Decken erhielten neue Anstriche, der Eingangsbereich wurde ganz neu gestaltet.

 

Die gesamte Kirche wurde neu ausgeleuchtet. Durch eine modernste Lichtsteuerung können nun auch farbige Lichtstimmungen erzeugt werden: Somit ist es auch möglich, saisonal mit den Farben des Kirchenjahres: violett, weiß, grün und rot die gesamte Kirche in die gewünschte Farbe einzutauchen.

 

Selbstverständlich sind die eingesetzten Lichtwerkzeuge mit effizienten LED´s ausgestattet. Die Lichtstärke (hell/dunkel, wärmer/kühler) kann mit der Steuerung den feierlichen Ablauf der Gottesdienstes bzw. in der Kirche stattfindende Konzerte stimmungsvoll unterstreichen.

 

Wir legten bei der Auswahl der Lichtsysteme größten Wert auf eine sehr gute Blendungsbegrenzung.

 

Nach der Lichtgestaltung:

Vorher:

Blaue Stunde in Winsen

 

In der Zeit vom 25.08. bis 02.09.2018 fand nach 2016 das zweite Mal das Licht- und Aktionsspektakel „Blaue Stunde“  statt.

 

Von Dorothea bis Ohlendorf beschreibt eine geschichtliche Zeitreise der Stadt Winsen/Luhe. Die jeweils 45minütige Lightshow war bei jeder Vorstellung gleich. Jeder Abend stand unter einem anderen geschichtsträchtigen Thema. Die Ereignisse und Lichtgestalten wurden von menschlichen Darstellern mit Leben erfüllt.

 

Das Lichtplanungsbüro Walter König hat wieder in Zusammenarbeit mit der Firma Amphire ein Konzept umgesetzt, das die Besucher jeden Abend begeistert hat – von meditativer bis aktionsreicher Darbietung.

Insbesondere sprachen die großen Lichtprojektionen auf dem Dach des Marstalls das Publikum emotional an.

Mahnmal St. Nikolai in Hamburg

 

Für den Bereich Kultur und Kirche der Hansestadt Hamburg wurden das Hamburger Planungsbüro acollage, architektur und urbanistik in Kooperation mit dem Künstler und Fotografen Nic Fey aus Ahrensburg im Rahmen des Wettbewerbs „Kunst am Bau“ mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

 

Im Mahnmal St. Nikolai wurde ein Prospekt installiert, welches mit einer Lichtinszenierung die figürlichen Skulpturen sichtbar macht.

 

Durch zwei unterschiedliche Präsentationsformen bei Tag und bei Nacht, werden dem Besucher Einblicke und Aussichten auf den Figurenschmuck des Turmes ermöglicht. Der Prospekt ist, wie aus einer Filmspule gezogen, hinter dem Fenster über dem Hauptprotal in einer Höhe von ca. 17 Metern geführt.

 

Unsere Aufgabe bestand darin, die figürlichen Abbildungen möglichst plastisch erscheinen zu lassen. Diese Aufgabe wurde mit kleinen kubischen LED-Strahlern (iGuzzini), Rillenblenden und Blendschutzklappen umgesetzt.

Schneiders am Wasserturm

 

Gegenüber der historischen Johanniskirche in Lüneburg ist bereits durch die Augenwinkel das eigentlich architektonisch schlichte Gebäude mit Eintreten der Abenddämmerung gut wahrnehmbar geworden. Die Adresse „ Schneider´s am Wasserturm“ hat  jetzt auch von außen ein besonderes Erscheinungsbild erhalten. Kleine kubische 10°LED Spots mit nur 4,1W pro Spot setzen die Betonlisenen eindrucksvoll in Szene, wodurch eine anziehende Fernwirkung erzielt wird.

Stadtarchiv Lüneburg

 

Bei der Lichtgestaltung des Stadtarchiv Lüneburg galt es, das durch die historischen Fenster einfallende Licht zu unterstützen und einzelne Bereiche, wie das künstlerisch gestaltete Deckengewölbe besonders hervorzuheben. So wurde die historische Präsenz des Raumes in einzigartiger Weise unterstrichen.

 

Apotheke am Kirchenbleeck - Bad Bramstedt

 

Bei der Lichtgestaltung in den Räumlichkeiten der Apotheke am Kirchenbleeck in Bad Bramstedt war besonders zu berücksichtigen, das Produktangebot durch die Lichtplanung gezielt hervorzuheben und gleichzeitig dem gesamten Verkaufsraum eine angenehme und warme Atmosphäre zu verleihen. Die Flächenbeleuchtung und Lichtakzente fließen harmonisch und sehr gut entblendet ineinander über. Das Energie-Sparkonzept und das Thema Nachhaltigkeit wurde auch hier erfolgreich umgesetzt.

König Lichtplanung & Konzeptentwicklung

Am Wall 1 . 21357 Bardowick . Tel: 04131 731206 . Fax: 04131 731208 . info@lichtplanung-lueneburg.de

Gestaltung &

Konzeption: